Nordseelexikon

Hier erfahren Sie alles rund um Ihren Urlaub an der Nordsee

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

A wie Abenteuerspielplatz

Am Strand und im Ort Carolinensiel - Harlesiel stehen den Kindern Spielplätze zur Verfügung.

beginnende Ebbe

A wie ablaufendes Wasser

siehe Ebbe

Museumshafen in der Weihnachtszeit

A wie Advent

In der Adventszeit bietet der Küstenort ein weihnachtliches Ambiente mit einem Weihnachtsmarkt und ein schwimmender Weihnachtsbaum mitten im Museumshafen.

A wie Anreise

Mit dem Auto: Eine Autobahnverbindung von der A 29 über Jever nach Carolinensiel oder eine Autobahnverbindung über die A 31 über Leer, Wittmund nach Carolinensiel.

Mit der Bahn haben Sie die Möglichkeit bis nach Esens oder bis nach Norden zu fahren und anschließend mit dem Bus nach Carolinensiel.

B

B wie Buchungsanfrage

Mit einer Buchungsanfrage können wir Ihren die Verfügbarkeit der Ferienunterkünfte in Ihrem gewünschten Urlaubszeitraum telefonisch oder online mitteilen. Auf unserer Homepage finden Sie ein Formular mit einer unverbindlichen Buchungsanfrage. Ihre Buchungsanfrageanforderung verstehen wir als eine unverbindliche kostenlose Angebotsanforderung

B wie Böe

Ein kurzer Windstoß wird auch Böe genannt.

B wie Baum, Blume und Pflanze an der Nordseeküste

Strandpflanze

Auf der Salzwiese und auf den Dünen sind viele Arten von Blumen wie Strandaster, Strandflieder, Salz- Spärkling, Heidekraut zu entdecken.

Die Kartoffel- Rose (Hagebutte) ist ein Strauch, der gerne in Ostfriesland als Grenzeinzäunung angepflanzt wird. In Carolinensiel ist diese Heckenrose beim Spielplatz in der Deichstraße und an der Kurpromenade zu finden. Carolinensiel ist umgeben von Feldern auf denen Raps, Weizen, Gerste, Kartoffel, Zwiebeln, Wurzeln ... angebaut werden.

 

 

C

Campingplatz Harlesiel
Der Campingplatz befindet sich direkt an der Nordsee
Campingplatz

C wie Campingplatz

Direkt am Nordseestrand befindet sich der Campingplatz von Harlesiel

C wie Chronik

1729 wurde der heutige Museumshafen in Carolinensiel angelegt

1730 Vergabe der ersten Grundstücke an 23. Neusiedler durch Fürst Georg Albrecht. Die Grundstücke lagen rund um den Museumshafen

1765 Bau der Friedrichsschleuse

1804 Beginn des Tourismus an der Nordseeküste Carolinensiel

1888 Bahnlinie von Jever nach Carolinensiel

1953 Bau des Schöpfwerks in Harlesiel, Badestrand in Harlesiel gestaltet.

1959 Meerwasserfreibad in Harlesiel

1980 Kurpromenade und das Kurhaus mit allen Anwendungen für die Gesundheit " Haus des Gastes fertiggestellt

1983 Nordseebad Carolinensiel Harlesiel sind staatlich anerkannt

Quelle Wikipedia

C wie Cliner Quelle

Das Kurhaus Cliner Quelle bietet neben dem Schwimmbad viele Angebote für die Gesundheit in Form von Wellness, Fitness, Massagen, Sauna

Der Deich bietet Schutz vor Sturmfluten

D wie Deich

Deiche schützen das Land vor ständiger Überflutungsgefahr durch die ansteigenden Fluten der Nordsee.

D wie Drachen

Bei kräftigem Wind Drachen auf dem Deich oder auf Wiesen steigen lassen.

D

In der Kirchstraße steht die Kirche auf einem Deich
Deichkirche

D wie Deichkirche

Die Deichkirche Carolinensiel ist die einzige Kirche an der Küste, die auf einem Deich steht.

D wie Deutsches Sielhafenmuseum Carolinensiel

Mitten im Ort von Carolinensiel steht das im Jahre 1840 erbaute Kornhaus vom Getreidehändler Mammen. In diesem Gebäude befindet sich das Deutsche Sielhafenmuseum mit seinen Ausstellungen aus der Küstenregion Carolinensiel

E

Das Wattenmeer bei Ebbe
Wattenmeer

E wie Ebbe

Das Fallen des Wassers nennt man Ebbe oder Niedrigwasser. Bei Ebbe ist das Wattenmeer bis auf die Priele eine trockene Randzone der Nordsee. Von Tag zu Tag verschiebt sich der Eintritt von Hochwasser und Niedrigwasser um ca.50 Minuten, wobei sich in jedem Augenblick die Landschaft magisch verändert.

F wie Familienausflug

Carolinensiel ist ein schönes Reiseziel für die ganze Familie. Unsere Ferienhäuser und Ferienwohnung sind ideal für alle Gäste aller Altersgruppen. Unseren kleinen Gästen stehen Spielsachen und ein Bollerwagen zur Verfügung.

endlose Fahrradwege führen durch Ostfriesland und Friesland
Fahrradweg

F wie Fahrrad

Die wunderschöne Landschaft, bietet ideale Bedingungen mit dem Fahrrad oder zu Fuß die Umgebung zu erkunden. Am Deich führt ein endloser Fahrradweg zu den Nordseeortschaften Neuharlingersiel, Bensersiel, Schillig, Horumersiel und Hooksiel

F wie Ferienhaus

Ein Ferienhaus bietet im Gegensatz zur Ferienwohnung den Vorteil , dass der Urlauber - Feriengast das ganzes Haus für sich in Anspruch nehmen kann. siehe Ferienunterkunft

F wie Ferienwohnung

Eine Ferienwohnung ist eine geschlossene Einheit in einem Ferienhaus- Wohnhaus.

F wie Fische

In der Nordsee Wattenmeer  leben viele verschiedene Arten von Fischen, die sich den Bedingungen der Gezeiten angepasst haben. Bekannte Speisefische sind Scholle, Seezunge, Hering, Krabbe

Fischkutter im Außenhafen Harlesiel
Fischkutter

F wie Fischkutter

Fischkutter sind motorisierte Schiffe für die Fischerei. Gefischt wird überwiegend mit dem Grundschleppnetz. In der Nordsee ist vielfach der Fang von Granat (Nordseekrabben) und Plattfisch

Nurdachhäuser werden auch Finnhütte, Dreieckhaus oder Dachhaus genannt
Finnhütte

F wie Finnhütte

Ein Finnhaus besteht aus einem Steildach. Unter dem Steildach sind zwei Wohnebenen. Die Giebelseiten bestehen aus Holz. (beschriebene Nurdachhäuser Ferienunterkunft Meents)
siehe auch Ferienunterkunft

siehe Nurdachhaus

Die Nordseeküste bei auflaufendem Wasser
Flut

F wie Flut

Das Steigen des Wassers nennt man Flut oder Hochwasser. Bei Flut steht das Wattenmeer mehrere Meter unter Wasser

F wie Friesengeistmeile

Zwischen Weihnachten und Neujahr wird  im Museumshafen Carolinensiel "Hafen West"  eine lange Reihe Holzschuhe aufgebaut. In den Holzschuhen befinden sich gefüllte Gläser mit Alkohol-  Friesengeist. Zeitgleich werden die mit Friesengeist gefüllten Gläser im Holzschuh feierlich von der Feuerwehr Carolinensiel angezündet.

Carolinensiel ist umrahmt von Wiesen und Felder. Besonders im Frühling zeigt sich die Natur von ihrer schönsten Seite.
Frühling

F wie Frühling

m Frühjahr, wenn die Sonne beginnt wärmer zu werden, ist es sehr erholsam die ersten Sonnenstrahlen bei einem Strandspaziergang oder auf der windgeschützten Terrasse zu genießen, Fahrradfahren über Land und am Deich, oder die Schafe mit ihren neugeborenen Lämmern beim Grasen zu beobachten.

F wie Fluss Harle

Der Fluss Harle verläuft östlich von Wittmund durchquerrt die Ortschaften Nenndorf, Altfunixsiel, Neufunnixsiel, Carolinensiel und mündet im Harlesiel durch die Schleuse sowie durch das Schöpfwerk in die Nordsee

Auf der Mole steht das Meerwasser - Freibad in Harlesiel
Freibad

F wie Freibad

Unmittelbar auf der Hafenmole zwischen dem  Harlesieler Strand ,dem Campingplatz und dem Anlegerhafenbefindet sich ein beheiztes Meerwasser- Freibad. In der warmen Jahreszeit vom 15 Mai bis zum 15. September können sich Groß und Klein im gefilterten Meerwasser vergnügen

 

 

Friedrichsschleuse

F wie Friedrichsschleuse

In Jahr 1765 wurde der Friedrichsgroden eingedeicht. Ein kleiner Hafen und ein Fischerdorf wurden gegründet. Die erbaute Friedrichsschleuse diente als Deichdurchlass für die Schifffahrt zur Nordsee. Die erste Zugbrücke würde durch eine Sturmflut zerstört und 1953 abgerissen. Die Zugbrücke wurde damals durch eine feststehende Brücke ersetzt. Seit 1990 hat Friedrichschleuse wieder eine Zugbrücke. Boote wie Segelboote oder hauptsächlich historische Segelboote - Plattenboote können seither wieder ungehindert auf dem Küstenfluss Harle von Harlesiel bis zum Museumshafen Carolinensiel fahren.

G

G wie Gezeiten

Ein regelmäßiges Steigen und Fallen des Meeresspiegels. Sie werden durch die Anziehungskräfte zwischen Mond und Erde und durch die Fliehkräfte bewirkt, die bei der Drehung der Erde um die Sonne entstehen. Die rhythmischen Wasserstandschwankungen betragen an unserer Nordseeküste etwa 3m. Das Baden in nicht markierten Zonen ist während des ablaufendem Wasser (Ebbe) lebensgefährlich, da das Wasser mit starken Strömungen wieder in die Nordsee fließt.

G wie Grog

Grog ist ein Wintergetränk aus Ostfriesland.

Rezept:

Wasser kochen

In einem Grogglas ( kann auch ein Teeglas sein) 2cl. Rum und 3 Würfelzucker geben. Anschließend darüber das kochende Wasser gießen und umrühren.

H

Harle

H wie Harle

Der Fluss Harle verläuft östlich Wittmund, durchquert die Ortschaften Nenndorf, Funnix, Altfunnixsiel, Neufunnixsiel, Carolinensiel, Harlesiel und mündet in der Nordsee. Sportliche Aktivitäten wie Kanufahren, Tretbootfahren sind von großer Bedeutung. Der Burhafer Kanuverein und der Kanuverein von Altfunixsiel sind aktiv am Paddeln. Einmal jährlich findet in Altfunnixsiel eine Kanu- Regatta statt.  Für den Tourismus pendelt der Raddampfer Concordia während der Saison täglich vom Museumshafen nach Harlesiel.

Harlesiel

H wie Harlesiel

Die Sielorte Carolinensiel und Harlesiel liegen dicht nebeneinander. In Harlesiel mit dem Vorhafen für Fischkutter und Ausflugsdampfer befinden sich der Badestrand, das Freibad und der Campingplatz.

Herbst

H wie Herbst

Der Herbst, mit seinem stürmischen Tagen, Herbstlaub und würziger Luft lädt zu unvergessliche Erlebnisse an der Nordsee ein, wenn der Sturm bei einem Spaziergang der Wind so richtig um die Nase weht. Die Natur in Carolinensiel zeigt sich im Herbst von seiner besonderen Seite. Nicht nur für kleine sondern auch für große Kinder ist das Drachen steigen lassen auf den Feldern, wenn sie ab geerntet worden sind.

H wie Heuler

Verliert ein Seehundjunges den Kontakt zu seiner Mutter, stößt es einen wimmernden Heulten aus (siehe Seehund).

Hüpfburg am Strand Harlesiel 2013

H wie Hüpfburg

Riesenspaß für Groß und Klein ist die Hüpfburg am Strand von Harlesiel.

I

I wie Insel

Insel

Zu den ostfriesischen Inseln gehören von Ost nach West: Wangerooge, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum, Norderney, Juist und Borkum

J

J wie Jever

Jever, die historische Altstadt ist ca. 20km von Carolinensiel entfernt. Die Jever- Brauerei bietet mehrmals in der Woche Besichtigungen an. Sehenswert ist das Jever Schloss.

K

Kletterwald Aurich

K wie Kletterwald

Von Baum zu Baum über Drahtseile balancieren, schwankende Holzbrücken bezwingen oder durch Holzrohre den Weg zur nächsten Plattform nehmen. Jede der 60 Stationen ist eine besondere Herausforderung. In Höhen zwischen 4 und 10 Metern kann jeder seinen Mut und seine Geschicklichkeit erproben. Immer gut gesichert durch ein ausgeklügeltes Sicherheitssystem. Ob jung oder alt, ob groß oder klein, ob vorsichtig oder draufgängerisch. Zur Kraxelmaxel-Website

K wie Kapitänshaus

Seit 1997 ist ein Ausstellungsgebäude des Sielhafenmuseum. Dieses Gebäude stellt das frühere Wohnhaus der Schiffer und Kaufleute da. In dem 1803 erbauten Kapitänshaus besteht die Möglichkeit zu Heiraten. Die Trauungen finden in einem restaurierten Raum, der der Schriftstellerin Marie Ulfers gewidmet wurde statt.

Quellen: Ostfriesland.de und Museumsweg.de

 

 

K wie Krabbe

Krabben

K wie Kurbeitrag Kurtaxe / Kurkarte

Die Stadt Wittmund erhebt für den Bereich Carolinensiel – Harlesiel Kurtaxe.
Der Kurbeitrag wird für die Verschönerung des Kurortes wie die Pflege und Gestaltung der Kuranlagen, Promenade, Wege und Strandanlagen verwendet. Die Kurbeitragspflicht und die Höhe des Kurbeitrages ergeben sich aus der jeweiligen Kurbeitragssatzung Ihres Urlaubsortes aus. (Angaben ohne Gewähr 2011)

Die Kurkarte bietet dem Besitzer ermäßigte oder kostenlose Leistungen der touristischen Angebote im Urlaubsort und Umgebung

K wie Küstenorte

Esens
Esens

westlich von ostfriesischen Küstenort Carolinensiel Harlesiel mit dem Ortsteil Friedrichsschleuse liegen die Küstenortschaften: Neuharlingersiel, Esens, Bensersiel, Westeraccumersiel, Nessmersiel und Norddeich. Östlich von Carolinensiel liegen die friesischen Küstenorte aus dem Wangerland: Friederikensiel, Minsen, Schillig, Horumersiel und Hooksiel.

L

L wie Leuchtturm

Leuchttürme dienen als sichtbares Seezeichen und Navigation der Schifffahrt.

L wie Lichtermeer

Der Küstenort Carolinensiel- Harlesiel erstrahlt in der Adventszeit – Weihnachtszeit bis Anfang Januar im hellen Lichterglanz. Ein maritimer Wintermarkt rund um den Museumshafen und ein Weihnachtsbaum mitten im Museumshafen ist ein stimmungsvolles Ereignis.

Carolinensiel Feriengebiet Deichstraße
Luftbild

L wie Luftaufnahme von Carolinensiel- Harlesiel

Das Nordseebad Carolinensiel - Harlesiel aus der Vogelperspektive

M

ostfriesischer Gruß
Gruß

M wie Moin

Moin ist ein verbreiteter Gruß in Friesland und Ostfriesland, der zu jeder Tageszeit von Friesen und Ostfriesen verwendet wird.

Möwe Aufnahme Strand Harlesiel
Möwe

M wie Möwe

Viele Möwenarten leben an der Nordseeküste. Sie sind Allesfresser und nehmen je nach Gelegenheit lebende Nahrung, Abfälle und Aas zu sich. Möwen suchen hauptsächlich den Strand nach Nahrung ab.

Carolinensiel alter Hafen - Museumshafen
Museumshafen

M wie Museumshafen

Der Museumshafen, der einst ein Handelshafen war, zeigt anhand der historischen Schiffe im wie es früher einmal war.

M wie Museum

Das Sielhafenmuseum, das Kapitänshaus und der Rettungsschuppen dokumentieren das frühere Seemann und Fischerleben der ostfriesischen Region.

M wie Muschel

Muschelschalen sind am Strand, Wattenmeer oder in der Flut zu finden. Die Wassertiere gehören der Gattung der Weichtiere an und leben am Meeresgrund. Das Gehäuse der Weichtiere besteht aus zwei kalkigen Schalen. Es gibt viele verschiedene Arten von Muscheln. In der Nordsee- Wattenmeer sind vielfach die Herzmuschel zu finden.

N

N wie Nachtwanderung durch Carolinensiel

Eine in ostfriesische Tracht gekleidet Schiffersfrau führt gegen Abendstunde vom Rettungsschuppen aus die Gäste durch das Dorf und erzählt dabei historische Geschichten.

Nationalparkhaus Wagen am Strand von Harlesiel
Nationalparkhaus

N wie Nationalparkhaus Carolinensiel

Das Nationalparkhaus bietet durch seine Angebote am Strand das Weltnaturerbe Wattenmeer mit seinen Pflanzen, Salzwiesen, Tieren erleben und erforschen. Dauerausstellungen sind in der Alten Pastorei direkt am Museumshafen in der das Nationalparkhaus untergebracht ist, zu besichtigen.

Die Nordsee zwischen Wangerooge und Harlesiel
Nordsee

N wie Nordsee

Die Nordsee ist ein Nebenmeer des atlantischen Ozeans.

Nordsee Service Card
Nordsee Service Card

N wie Nordsee- Service- Card

An der ostfriesischen Nordseeküste haben sich Kurorte wie Carolinensiel, Harlesiel, Werdum, Neuharlingersiel, Esens- Bensersiel, Wangerland – Hooksiel, Schillig, Horumersiel, Norden- Norddeich, Krummhörn- Greetsiel, Varel- Dangast, an das Angebot der Nordsee- Service Card angeschlossen. Die Nordsee- Service Card gewährt freien Eintritt an den Stränden und zahlreichen ermäßigten oder kostenlosen Leistungen für die Angebote der Urlaubsorte. (Angaben ohne Gewähr 2012)

N wie Nurdachhaus

Nurdachhaus Deichstraße 77

Ein Nurdachhaus besteht aus einem Steildach. Unter dem Steildach sind zwei Wohnebenen. Die Giebelseiten bestehen aus Holz. (beschriebene Nurdachhäuser Ferienunterkunft Meents) Die Nurdachhäuser von Ferienunterkunft Meents stehen auf einen Grundstück mit Garten in einer Nurdachhaussiedlung zwischen der Ortsmitte von Carolinensiel und dem Nordseestrand von Harlesiel.
siehe auch Ferienunterkunft

O

O wie Ostfriesland

Ostfriesland mit seinen ostfriesischen Nordseeinseln Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog und Spiekeroog sind ein Teil von Niedersachsen. Ostfriesland liegt an der Küste der Nordsee im äußersten Nordwesten Deutschlands. Einige Regionen von Ostfriesland liegen an der holländischen Grenze. Die Landkreise Aurich, Leer und Wittmund sowie die kreisfreie Stadt Emden umfassen Ostfriesland. Die im 17. Jahrhundert entstandene Grenze - Goldene Linie- zwischen der ostfriesischen und friesischen Nordseeküste trennt die Landkreise Wittmund und Friesland.

Ottohaus Museum von Otto Walkes

O wie Ottohaus

Bei einem Besuch in Emden gehört der Gang zum Ottohus dazu. Das Haus ist dem Komiker Otto Waalkes gewidmet. Neben einem kleinen Museum befinden sich hier Fanartikel, die jedes Ottifanten-Herz höher schlagen lassen. Die ostfriesische Stadt Emden ist die Heimatstadt von Otto.

P

P wie Pharisäer

Pharisäer ist ein Ostfriesisches Getränk.

Rezept:

Kaffee kochen

Süße Sahne schlagen

Die Kaffeetasse halb mit Kaffee füllen, 2 cl. Rum und einen Löffel voll Sahne dazugeben. Je nach Geschmack Zucker dazu geben.

 

 

P wie Plattdeutsch

Plattdeutsch ist eine Volkssprache. In Ostfriesland sprechen viele Ostfriesen im Alltag plattdeutsch. Ein bekannter plattdeutscher Gruß ist " Moin", der den ganzen Tag über genutzt wird.

P wie Priel

Priel

Bei Ebbe (zweimal täglich) ist das Wattenmeer nur von schmalen Wasserrinnen durchzogen. Ein Priel ist also ein enger Wasserlauf, der auch bei Ebbe Wasser führt.

Q

Q wie Qualle

Quallen gehören der Gruppe der Nesseltiere an und bestehen hauptsächlich aus Wasser. Wie ein Schirm mit  Tenakel schwimmen Quallen durch das Wasser

R

Raddampfer
Concordia

R wie Raddampfer Concordia

Der Raddampfer Concordia 2 pendelt während der Saison vom Museumshafen durch die Friedrichsschleuse bis zum Binnenhafen von Harlesiel.

R wie Restaurant

Mehrere Restaurants, besonders Fischrestaurants bieten ein großes Angebot an Fischgerichten in den Sielorten an der Nordseeküste. Neben diesen Fischrestaurants bieten zwei griechische Restaurants, eine Pizzaria oder Spanferkelessen hintern Deich im Bauernhof- Cafe abwechslungsreiche Speisen.

R wie Rettungsschuppen

Rettungsschuppen

In unmittelbarer Nähe der Friedrichsschleuse steht der aus dem Jahr 1910 erbaute Rettungsschuppen. Bis zum Jahre 1945 diente die Rettungsstation zur Rettung Schiffbrüchiger. In einer Dauerausstellung wird in der heutigen Zeit das frühere Leben der Fischer aus der Küstenregion dokumentiert.

S

Schaf

S wie Schaf

Schafe schützen die Deiche, indem sie stets auf dem Deich laufen und den Boden somit festtrampeln.

 

 

Schleuse in Harlesiel
Schleuse

S wie Schleuse

Die Schleuse in Harlesiel gleicht die Wasserstände zwischen Binnenhafen und Außenhafen aus. Der Vorgang der Schleuse ermöglicht Yachten, Boote und Segelschiffe die Passage zwischen dem Binnenhafen und Außenhafen schiffbar zu machen. Diese Passage der Schifffahrzeuge wird auch Schleusung genannt.

S wie Schöpfwerk

Das Schöpfwerk in Harlesiel ist eine Hebevorrichtung für das Binnenwasser. Das Binnenland wird über das Schöpfwerk bei Ebbe ins Wattenmeer entwässert. Neben dem Schöpfwerk befindet sich für die Passage der Segelboot und Schiffe, die von der Harle den Zugang auf der Nordsee benötigen eine Schleuse.

S wie Sandbank

Eine Sandbank ist eine Ablagerung von Sand am Grund vom Meer. Diese Ablagerung wurde gebildet durch die Tide und der Strömung. Sandbänke hier auch Seehundsbänke genannt nutzen viele Seehunde für Ihre Ruhepausen bei Ebbe. Wenn Die Flut naht, tauchen die Seehunde wieder ab und gehen auf Beutefang.

Harlesiel Strand
Sandburg

S wie Sandburg

Eine beliebte Aktivität bei vielen Strandbesuchern ist das Sandburgen bauen.

S wie Seehund

Seehunde sind in Deutschland in der Nordsee zu finden. Seehunde sind gute Schwimmer und Taucher. Ihre Nahrung besteht hauptsächlich aus Krebstieren und Fischen, die sie während des Tauchens fangen.

S wie Seehundaufzuchtstation Norden

Alleingelassene junge Seehunde rufen laut nach ihrer Mutter. Man nennt sie deshalb Heuler. Mutterlose Seehunde oder verletzte Seehunde werden in der Seehundstation gepflegt.

S wie Siel

Siele sind verschließbare Gewässerdurchlässe im Deich und dienen zur Durchführung des Binnenwassers durch den Deich. Um das Jahr 1000 entstanden die ersten Siele zur Entwässerung des Binnenlandes der eingedeichten Deiche.

S wie Sielhafenmuseum

Sielhafenmuseum in Carolinensiel. Die Geschichte und Entwicklung der Fischerei an der ostfriesischen Nordseeküste wird im Museum dargestellt.

Spielplatz in der Deichstraße unweit von den Ferienunterkünften Meents
Spielplatz

S wie Spielplatz

Im Nordseebad Carolinensiel – Harlesiel stehen den Kindern mehrere Spielplätze mit Spielgeräten wie Rutsche, Schaukel, Sandkasten zur Verfügung.

Spielplatz am Strand von Harlesiel 2013
Schiff

S wie Spielschiff am Strand von Harlesiel

Ein großes Spielschiff als Spiellandschaft am Strand. Hier können kleine Seefahrer auf eine Phantasieseereise gehen. Das Schiff befindet sich mitten am Strand und lädt in jeder Jahreszeit zum Spielen ein.

Harlesiel Strand
Strand

Strand

Der Küstenort Harlesiel hat einen Standstrand. Am Strand lässt sich der Gezeitenwechsel mit Ebbe und Flut beobachten, im Watt spazieren gehen, Schwimmen, Sandburgen bauen, oder in einem Strandkorb entspannen.

Winter 2012 Spielplatz am Strand
Winter Strand

S wie Strand im Winter

Der Strand zeigt sich von einer besonders schönen Seite bei Schnee und Frost. Rodeln mit dem Schlitten vom Deich ist bei Kindern sehr beliebt

Strandkorb Harlesiel Strand
Strandkorb

S wie Strandkorb

Am Nordseestrand stehen viele Strandkörbe als Sitz- Liegemöglichkeit. Strandkörbe dienen zum Schutz der Sonne und Wind.

S wie Sturm

Auf der Nordsee kann sich der Wind gut entfalten und gewinnt somit an Geschwindigkeit. Ab einer bestimmten Geschwindigkeit des Windes wird vom einem Sturm gesprochen. Der Wind bzw. Sturm ist verantwortlich für den Wellengang auf See.

T

Teezeit

T wie Teezeit

Teetrinken ist eine liebenswürdige Zeremonie. Bei vielen Ostfriesen wird Tee zu jeder Tageszeit getrunken.

In der Weihnachtszeit befindet sich ein schwimmender Tannenbaum im Museumshafen
Tannenbaum

T wie Tannenbaum

Im Museumshafen von Carolinensiel wird alljährlich ein geschmückter Tannenbaum im Wasser aufgestellt.

T wie touristische Angebote

Angebote im Bereich Kultur, Sport und Feste wie das Hafenfest, Hafen in Flammen, Straßenfest, Shanty- Chor, Weihnachtsmarkt, Aufstellen vom schwimmenden Weihnachtsbaum im Museumshafen. Konzerte, Vorträge zu verschiedene Gesundheitsthemen, Teeseminar, Büchertauschkiste, Strandanimation, Nachtwanderung durch das historische Carolinensiel.

U

Wattenmeer zwischen Harlesiel und Wangerooge

U wie UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer

Weltnaturerbe Wattenmeer. Im Juni 2009 ist das Wattenmeer in die UNESCO-Liste des Welterbes der Menschheit aufgenommen worden. Das Wattenmeer oder kurz genannt das Watt ist der Meeresboden an der flachen Nordseeküste, an denen die Gezeiten " Ebbe und Flut" auftreten.

U wie Urlaubsort

Das Nordseebad Carolinensiel Harlesiel ist ein bekannter Urlaubsort an der Nordseeküste. Von diesen Ferienort aus können Ausflüge unternommen werden wie z. B. Schifffahrt zur Insel Wangerooge, Spiekeroog, zu den Seehundsbänken, Radtouren, Spaziergänge, zu den Nachbarorten Neuharlingersiel, Bensersiel, Schillig, Horumersiel, Hooksiel, Stadtbummel in Wilhelmshaven, Jever, Wittmund, Esens, Aurich

V

V wie Veranstaltungen

Im Veranstaltungskalender vom Nordseebad Carolinensiel Harlesiel stehen alle touristischen Veranstaltungen. Angebote im Bereich Kultur, Sport und Feste wie das Hafenfest, Hafen in Flammen, Straßenfest, Shanty- Chor, Weihnachtsmarkt, Aufstellen vom schwimmenden Weihnachtsbaum im Museumshafen.
siehe auch touristische Angebote

W

Wattensail 2013
Wattensail

W wie Watten Sail

Im Museumshafen Carolinensiel treffen sich am zweiten Wochenende im August historische Küstensegler von der deutschen und holländischen Küste. [Bilder und mehr]

Wattenmeer bei Ebbe
Wattenmeer

W wie Wattenmeer

Was ist ein Wattenmeer oder kurz genannt das Watt? Es ist der Meeresboden an der flachen Nordseeküste, an denen Gezeiten auftreten.

W wie Weltnaturerbe

Weltnaturerbe Wattenmeer. Im Juni 2009 ist das Wattenmeer in die UNESCO-Liste des Welterbes der Menschheit aufgenommen worden. Das Wattenmeer oder kurz genannt das Watt ist der Meeresboden an der flachen Nordseeküste, an denen die Gezeiten - Ebbe und Flut- auftreten.

W wie Webcam

Das Nordseebad Carolinensiel Harlesiel hat eine Webcam im Museumshafen Carolinensiel und am Harlesieler Strand Dort werden im Minutentakt Bilder gemacht, die jeder Interessierte sich auf seinem Computer ansehen kann.

 

 

W wie Weihnachtsbaum

Tannenbaum im Wasser

In der vorweihnachtlichen Zeit wird mitten im Museumshafen ein beleuchteter Weihnachtsbaum aufgestellt, der bis Anfang Januar im Hafenbecken bleibt.

W wie Weihnachtsmarkt in Carolinensiel

Weihnachtsmarkt Carolinensiel

In der Adventszeit befindet sich rund um den Museumshafen ein Weihnachtsmark.

W wie Wind

Wind gibt es an der Nordsee fast immer. Mit dem Wind können die eigenen Kräfte mit der Natur gemessen werde. An der Küste hat man die Möglichkeit den Wind für Sportarten wie Surfen, Segeln, Drachen fliegen, Kiten zu nutzen.

W wie Windmühle

Mühle Carolinensiel

Am Ortsrand von Carolinensiel in der Mühlenstraße steht eine im Jahre 1742 auf dem Deich erbaute Windmühle. Bis zum Jahre 1960 diente der Galerieholländer zum Getreide und Ölfrüchte mahlen. Quelle museumsweg.de

Windmühle zwischen Carolinensiel und Neuharlingersiel
Windmühle

W wie Windmühlen

erneuerbare Energie durch die Kraft der Windmühlen

X

Y

Yachthafen Harlesiel
Yachthafen

Y wie Yachthafen

Im Binnenhafen von Harlesiel liegen an der Ostseite und an der Westseite Schiffe vor Anker.

Z

Teegeschirr Ostfriesische Rose
Teezeit

Z wie Zeremonie

Eine schöne Zeremonie ist in Ostfriesland das Tee trinken. Gerne benutzt wird das Teeservice mit dem Blumendekor Ostfriesische Rose.
Die Zubereitung vom Ostfriesentee wird durch ein Ritual bestimmt. In der heiß gespühlten Teekanne muss der Tee ca. 5 Minuten ziehen. Die Tassen stehen auf einem Unterteller mit einem Teelöffel. In der Teetasse kommt ein Kandieszucker. Darüber wird der Tee gegossen. Anschließend wird mit einem Sahnelöffel Rahm in den Tee vorsichtig gegessen, sodass sich eine Rahmblume entfaltet. Wenn der Teetrinker keinen Tee mehr möchte, stellt er Teelöffel in die leere Tasse.